Adventfenster in St. Marienkirchen

Am 1. Adventsonntag fand sich die 3E-Klasse beinahe vollzählig im Gemeindezentrum von St. Marienkirchen an der Polsenz ein. Der Anlass: Die von ihnen gestalteten Adventfenster wurden erstmals beleuchtet. Die Schülerinnen und Schüler umrahmten die Feierlichkeit, die von Vizebgm. Gerlinde Enzelsberger geleitet wurde, mit Adventliedern und durch ein Bläserquartett aus ihren eigenen Reihen. Danke an ihre Musiklehrerin und KV Mag. Michaela Bauer!
Zu sehen ist heuer ein Engels-Chor mit Instrumentalisten. Der Betrachter ist eingeladen, sich über die z.T. sehr besonderen Gestalten eigene Gedanken zu machen. Eine wichtige Engels-Botschaft: niemand soll ausgeschlossen sein.

Die Arbeit begann Anfang Oktober mit dem Zeichnen von kleinen Entwürfen, die dann mittels Overheadprojektor in die Originalgröße übertragen wurden. Die einzelnen Flächen wurden anschließend aus selbstklebender Farbfolie ausgeschnitten und aufgeklebt und durch eine schwarze Linie umrandet. Fast alle Bilder wurden in Teams hergestellt, und obwohl z.T. sehr konzentriert  und auch in extra Flex-Einheiten gearbeitet wurde, war die Zeit etwas knapp geworden. Aber gemeinsam haben wir es geschafft!

Einen Bericht und weitere Bilder findet man hier.

 
 

Weitere Beiträge in Bildnerische Erziehung